Testreihe….

die Firma Canson hatte mir freundlicherweise einige hochqualitative Künstlerpapiere zum Testen geschickt.  Heute zeige ich euch meine ersten Test & Vergleichsergebnisse.

Der Vergleich den ich hier anstelle beruht auf meinen eigenen Feststellungen – auf dem Weg zum meinem richtigen Papier für meine Colorationstechniken.

Die Stempelabdrücke wurden mit Archival Ink in Schwarz gemacht – Coloriert habe ich mit den KOI-I-NOOR Polycolor Stiften (Künstlerfarbstifte) in den Farben 68,31,32, 212 und 7 + Papierwischer und Babyöl.

Nebenan mit den kleinen Distress Ink Stempelkissen in den Farben: vintage photo, walnut stain, festive berrys und bei einem Motiv noch victorian velvet- und der Farbe Distress Ink agend mahogany – die ich bisher nur als Nachfüller habe, daher ist diese nicht auf dem Foto mit drauf.. Das Stempelmotiv ist von Viva Dekor.

gabi - test - blog 001

Das Arches® Zeichnungen und Skizzen ist ein Block im Format 23x31cm mit 16 Seiten in einem schönen creme farbigen Farbton. Das Papier hat ein Gewicht von 200g/m2 – 123lb. Es säurefrei und enthält keine optischen Aufheller die im Laufe der Zeit vergilben können.

Links ist der Abdruck mit den o.g. Farbstiften coloriert- rechts immer mit den Stempelkissenfarben.

Hier nochmal ein paar Details: Farbstiften

gabi - test - blog 004gabi - test - blog 002

Stempelkissen

gabi - test - blog 005 gabi - test - blog 003

Da das Papier eine doch recht feste Struktur hat, fand ich es ein wenig anstrengend das Motiv flächig mit dem Farbstiften zu colorieren – mit dem Öl zu vermalen, hat auch nicht ganz so gut geklappt.

Dafür hat mich der Abdruck mit der Stempeltinte überrascht – auch wenn das Papier ja eigendlich nicht für nass in nass Techniken gedacht ist – hat es super funktioniert!

Das nächste Papier ist das Canson® Ingres Vidalon® – Der Block ist 24x 32 cm groß – und verfügt über 40 Seiten mit 125g/m2 (60lbs) schwerem Papier –

gabi - test - blog 011

Der Farbauftrag mit den Stifte ging ganz einfach – es ist leicht strukturiert und was mir persönlich jetzt nicht so gut gefällt ist ein schmaler Längsstreifen alle 2,5cm auf diesem Papier

gabi - test - blog 007

Die Stempelkissenfarben  ließen sich gut vermalen- der Abdruck wurde aber leider leicht fleckig.  liegt aber auch vielleicht an mit – weil ich manchmal doch noch zu viel Wasser verwende & das Motiv doch recht groß ist – der Abdruck gefällt mir dennoch.

gabi - test - blog 008

Weiter gehts….

Canson® „C“ à grain® 

gabi - test - blog 012

Der Block kam in einem A4 Spiralblock mit 30 Blatt und einem Papiergewicht von 180g/m2 (85lbs). Das Papier ist ganz schwach angerauht -hat ein ganz wenig Struktur und ich darf mich nicht in den Block verlieben, da meine Tochter schon gefragt hat „Mama darf ich den haben“….- lach – Wobei mir das jetzt echt schwer fällt, mich nicht zu verlieben….zum colorieren mit den Künstlerfarbstiften ist er mein Favorit – aber vielleicht bekomm ich ja ein schönes Bild von ihr zu Ostern oder Muttertag gemalt (die hat echt Talent, wenn sie Lust hat…- das zeige ich dann selbstverständlich auch hier auf dem Blog…)

gabi - test - blog 009

Leider nicht für die Stempelfarben geeignet – die Tinte dringt zu schnell ein, und lässt sich nicht mehr aus dem Papier zum vermalen lösen.

gabi - test - blog 010

und nun zum Abschluß noch das Canson® 1557®

gabi - test - blog 014

Dieses Papier kam in einem A5 Block mit 30 Seiten -mit 180g/m2 leicht gekörnt – es ist das weißeste Papier in meinem Text.

Von der Körnung habe ich jetzt nicht viel gemerkt – ich finde es ist das glatteste des Testes – hier ist auch wieder klar die Coloration mit den Künstlerstiften weit vor er mit den Distressfarben. Aber ich denke bei einem kleineren Motiv kann man das Papier auch für diese Colorationstechnik verwenden.

gabi - test - blog 016

Hier die Stempeltinten – Coloration – leicht fleckig.

gabi - test - blog 015

Meine persönlichen Favoriten :  für Distress Ink – Arches® 

und für die Künstlerfarbstifte ziemlich gleich auf sind die Papiere Canson® „C“ à grain® & Canson® 1557®

Vielen Dank an die Firma Canson, ohne die dieser Test nicht möglich gewesen wäre –

Liebe Grüße  & ein schönes WE – ich werde dann mal Osterkarten machen….lach…

Claudia

Wenn dir meine Seite gefällt, schenke mir ein like!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.